Hey meine Lieben,

jetzt, als ich meinen Urlaub im Süden am Strand genossen habe, hatte ich etwas Zeit zum Nachdenken.

Ich habe Menschen beobachten – Models mit dem perfekten Körper, Leute in teuren Bikinis und Schmuck, Vorbeiziehen großer Yachten mit Männern, denen die Dollerzeichen wie ins Gesicht geschrieben sind und, und, und… Von außen hin zeigten sie ein Lächeln, doch wie geht es solchen Menschen innerlich? Sind die wirklich so glücklich wie sie es zeigen? Ist Glück gleich Glück?

In unserer Welt wird das Streben nach Glück immer komplizierter und schwerer. Macht? Reichtum? Schönheit? Ist es das was uns glücklich macht? Geld Ende nie zu haben und sich einfach alles kaufen zu können was man will? Ist zwar eine schöne Vorstellung, aber macht uns das glücklich? Oder wenn man eine super Figur hat, groß, schlank und durchtrainiert ist, Männern bzw. Frauen tolle Augen macht, jedoch keine Freunde hat? Kann schon sein, dass diese Personen gerade in bestimmten Momenten glücklich ist, aber auch auf lange Sicht gesehen?

Ich habe mich mit diesem Thema etwas genauer auseinandergesetzt und definiert, was für mich Glück bedeutet.

Für mich besteht Glück aus drei essentiellen Dingen:

Am Meer

Gesundheit

Glück bedeutet für mich Gesundheit. Erst wenn man selber für gewisse Zeit krank war, einen geliebten Menschen kennt, der krank, körperlich oder geistig eingeschränkt ist, jemand der an Krebs leidet oder ähnliches, schätzt man so richtig wie toll es ist, gesund zu sein! Auf zwei Beinen stehen zu können, nicht eingeschränkt zu sein – einfach in einem körperlichen und geistigen Wohlbefinden zu stecken. Ich muss mich selbst oft zurück halten, wenn es darum geht, kleine Wehwehchen zu haben und deswegen zu jammern. Da gibt es viel Schlimmeres und viel mehr Leid auf der Welt als solch Kleinigkeiten. Gesund zu sein ist einfach toll! Schätzt das meine Lieben 🙂

Zufriedenheit

Zufrieden zu sein bedeutet für mich, mit dem Ist-Zustand glücklich zu sein! Bei erreichten Zielen nicht sofort wieder neue anzustreben, sondern einfach mal die erbrachte Leistung und die gegebenen Verhältnisse zu genießen! Innehalten und mit dem, was man hat Zufrieden zu sein. Zufriedenheit bedeutet für mich, ausgeglichen zu sein, akzeptieren zu können, dass etwas mal nicht so klappt, wie man es sich gerade wünscht oder vorstellt! Im Hier und Jetzt zu stehen, unabhängig von der Situation zufrieden zu sein –  das ist für mich sehr schwierig! Meistens kreisen meine Gedanken und Gefühle viel weiter als ich im körperlichen und geistigen Zustand gerade bin! Da muss ich mich selber an der Nase nehmen, innehalten und diesen einen Moment genießen.

Ein kleiner Tipp zum Innehalten: Versucht es mit Yoga! Bereits 5 Minuten können entspannen und zu einem Genuss werden!

Das Geheimnis des Glücks liegt nicht im Besitz, sondern im Geben. Wer andere glücklich macht, wird glücklich.

(Andre Gide)

Mein August3Mein August4

Familie und Freunde

Meine Familie, mein Freund und meine Freunde sind mir einfach das Wichtigste im Leben. Ohne sie hätte ich keinen Halt, keine Unterstützung und wäre nie im Leben da, wo ich jetzt gerade bin! Ohne Familie und Freunde wäre ich tot unglücklich! Es ist wichtig, guten Draht zu deinen Lieben zu haben und die Zeit so oft es geht mit ihnen zu verbringen. Hilfsbereit zu sein, leben, lieben, lachen, weinen, Quatsch machen,… –  das alles trägt zu einem guten sozialen Umfeld bei. Deshalb ist es wichtig, soziale Kontakte zu hegen und zu pflegen. Ich selber habe keinen allzu großen Freundeskreis, jedoch  meine gewissen Freunde, für die ich alles tun würde und ich weiß – sie für mich auch!

Klar, kann auch mal sein, dass es manchmal Unstimmigkeiten gibt, aber das wäre für mich nie ein Grund, meine Freundschaft zu beenden oder der Kontakt zur Familie abzubrechen. Hierbei kann ich euch nur den Tipp geben, dass ihr nie im Streit auseinander geht, sondern es euch im guten Ausredet! Man weiß nie, was danach passiert…

Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.

(Soren Kierkegaard)

Ihr seht, man braucht nicht viele Dinge um Glücklich zu sein! Macht Materielles glücklich? Mich auf jeden Fall nicht! Zwar für einen kurzen Moment aber auf lange Sicht gesehen, kann mich so etwas nicht glücklich machen! Glück kann man nicht kaufen! Man muss selber daran arbeiten, um glücklich zu werden bzw. zu sein.

Mehr besondere Momente, die mich glücklich machen:

  • Fotoalben anschauen
  • Natur
  • Kochen und Backen
  • Essen und Trinken
  • Sport
  • Musik
  • Sonnenauf- und Untergänge
  • Lange Schlafen
  • Jemandem eine Freude machen / Zum Lachen bringen
  • Yoga
  • Eine frischgewaschene Bettwäsche
  • Pudding (Ich liebe Pudding!)
  • Warmer Kaffee
  • Pikniken mit meinem Liebsten
  • Radfahren entlang der Enns
  • Der Katze beim Schnurren zuhören
  • In der Dusche singen
  • Frühstück im Bett
  • Kuschelige Tiere streicheln
  • An kalten Tagen meine Füße an Mamas Kachelofen aufwärmen
  • Blumen
  • Farben
  • Das rauschen des Meeres

 

Was macht euch glücklich?

 

Eure Lilly

Mein August2Mein August1

Posted by:lillymarilly

2 Antworten auf „Ist Glück gleich Glück? Was mich glücklich macht

  1. Sehr schöner Beitrag über ein wichtiges Thema, wie ich finde. Ich denke auch, dass leider immer mehr Glück mit materiellen Dingen verbinden und dabei die ganzen Kleinigkeiten außer Acht lassen… Ich bin zB total glücklich, wenn ich draußen spazieren gehe, die frische Luft einatmen kann und vielleicht sogar Sonnenblumen entdecke ( ich liebe Sonnenblumen!!).

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s