Kennt ihr Stockbrot?  Nein, was ist das?!

Eine vergessen geratene Brotsorte…

Diese Antwort bekomme ich von Kindern oft zu hören, wenn wir unsere wöchentliche Aktivität „Stockbrot – grillen“ auf unserem Baby- und Kinderbauernhof Arnoldgut durchführen. Schade eigentlich, denn gerade hierbei kommen bei mir die ganzen tollen Kindheitserinnerungen hoch. Gemeinsames Zusammensitzen am Lagerfeuer, lustige Geschichten erzählen, das Brot um den Stock wickeln und dann grillen und es genüsslich aufessen. Das Alles weckt nicht nur schöne Erinnerungen auf…  Nein, es macht Spaß und schweißt zusammen! Als Familie und Freunde!

Diese (traurige) Erfahrung, dass Stockbrot (besonders bei den Kindern) nicht mehr allzu bekannt ist, habe ich gleich als Chance genutzt und darüber einen Blogbeitrag verfasst. Vielleicht kann der eine oder andere etwas daraus lernen oder mitnehmen. Möglicherweise kennt ihr es noch gar nicht! Ob Groß oder Klein – Stockbrot grillen ist eine wunderbare Aktivität mit nur wenig Aufwand!

Was ist das eigentlich?

Stockbrot ist eine Brotsorte. Hierbei wird ein Brotteig, meist Hefeteig, um den Stock gewickelt. Nun wird der Stock samt Brot über die offene Feuerstelle gehalten (nicht direkt ins Feuer) und braun gebacken. Zum Schluss kann es vom Stock verspeist werden.

Was brauche ich dafür?

Ganz einfach! Ihr braucht dafür in erster Linie ein tolles Sommerwetter, einen Hefeteig, ein paar dünne lange Stöcke, eine offene Feuerstelle, zusätzlich etwas Mehl (damit der Teig nicht auf den Händen kleben bleibt) und Geduld 🙂

Kombiniere Stockbrot mit:

  • Würstel grillen
  • Allgemein Grillen
  • Marmelade, Honig, Nutella,…
  • Obst
  • Speck- und Zwiebelwürfel im Teig
  • mit Pesto bestreichen und den Stock damit umwickeln
  • mit Tomatensauce und Käse belegen, einrollen und um den Stock wickeln

Was mach ich, wenn ich keinen Stock bzw. keine offene Feuerstelle zur Verfügung habe?

Gerne könnt ihr das Brot auch am Grillrost backen.

Einfach die Teistücke rund formen, platt drücken, mit Olivenöl bepinseln und auf dem heißen Grill platt drücken. Nach ein paar Minuten wenden und fertig backen.

Mein Stockbrot – Rezept (für 4 Personen):

Zutaten:

  • 300g Weizen-Mehl
  • 200g Vollkornmehl
  • 1 Packung Trockenhefe
  • EL Zucker
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • TL Salz
  • EL Olivenöl

Zubereitung:

  1. Für den Hefeteig in einer Schüssel alle trockenen Zutaten zusammenrühren.
  2. Nun die nassen Zutaten dazugeben, mit der Hand gut durchkneten.
  3. Die Schüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und für eine Stunde gehen lassen, sodass sich der Teig verdoppelt.
  4. Nach einer Stunde den Hefeteig nochmals gut durchkneten.
  5. Etwa faustgroße Teigbällchen formen, zu einer Schlange rollen und um den Stock wickeln. Bei Bedarf etwas Mehl hinzufügen, damit der Teig nicht auf den Händen kleben bleibt.
  6. Stock mit dem Teig über die Feuerstelle halten, bis der Teig fertig gebacken ist!
  7. Verspeisen!

Falls ihr Stockbrot noch nicht kennt, rate ich euch, es unbedingt auszuprobieren! Ich kann euch versprechen, dass es unglaublichen Spaß macht und für ein tolles, liebevolles Miteinander sorgt. Ich muss zugeben, dass Stockbrot grillen und essen alleine nicht das besondere an dieser Aktivität war. Am allermeisten habe ich das Zusammensein mit der Familie und den Freunden genossen 🙂

Was haltet ihr von Stockbrot grillen? Kennt ihr es? Warum ist es für euch so besonders?

Ich freue mich auf jeden einzelnen Kommentar von euch!

Eure Lilly

In freundlicher Zusammenarbeit mit dem Baby- und Kinderbauernhof Arnoldgut

DSC_0159

 

Posted by:lillymarilly

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s